Die Filzviecher-WG 

Die Filzviecher sind handgearbeitete Unikate. Jede Handpuppe ist aufwändig aus rund 98 % Schafwolle gefilzt und ein Unikat. Die Herstellung eines Filzvieches dauert mehrere Tage und tausende von Nadelstichen beim Trockenfilzen. Ist sie trockengefilzt vorgeformt, bekommt sie ihre endgültige Form durch das Nassfilzen. Das ist immer ein sehr spannender Moment. Wie eine Figur genau aussieht und was sie hat und wie sie heißt, entsteht während des Filzprozesses. Ich kann mir zwar vornehmen, eine bestimmte Figur zu  filzen - aber es ist nicht sicher ob das, was ich mir eigentlich vorgenommen habe, dann am Ende auch herauskommt. Denn die Figuren entwickeln so eine Art "Eigendynamik" bei der Herstellung. Das empfinde ich als sehr spannend und immer wieder überraschend. 

 

Fast jedes Filzviech "hat irgendwie etwas". Egal ob Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte, Verbrühungen, Demenz, Fehlstellungen, amputierte Gliedmaßen, Spina Bifida oder was auch immer. Perfekte und "heile" Puppen gibt es massenweise. Die Filzviecher sind anders. So oder so- und damit passen sie auch gut in mein Leben. Denn auch ich bin für viele Menschen "irgendwie anders".

 

Im Filzviecher-Blog (über die Abenteuer-Seite zu erreichen)  und auf den Filzviecher-Seiten hier könnt ihr an ihrem Leben und den ganzen Ideen rund um die Filzviecher teilhaben.  Falls sich jemand in ein Filzvieh verlieben sollte und  es gerne adoptieren (erwerben) möchte, kann er sich gerne mit dem Betreff "Filzviech" (wichtig, sonst geht das als Spam unter) per Mail an mich wenden: ruppi-struppi@email.de.  Bitte beachten, dass die Filzviecher nichts für Kinder unter 3 Jahren sind. 

 

Es wird immer wieder neue Filzviecher und neue Geschichten mit ihnen geben, deshalb darf man hier gerne öfters mal hereinschauen!

 

Rouven

Das Punk-Schaf ist als solches nicht behindert und auch keine Handpuppe. Es ist eine Dekofigur, die ziemlich stabil sitzt und einem Wolf ob der Steine, die dafür sorgen, schwer im Magen liegen würde. Rouvens Arme sind beweglich und die stylische Hose ist aus Bergschaf-Locken.  Den Namen hat diese Figur von einem wundervollen jungen Punker mit dem Namen, der aufgrund seiner Herzerkrankung leider viel, viel zu früh starb. 

Ein Teil des Verkaufserlöses von Rouven geht an eine kleine Schäferei, wo damit der Etat fürs Winterfutter aufgestockt wird. Die Heupreise sind durch die Dürre sehr gestiegen. 

Tamara

die Damaraziege ist extra für den Twitter-Adventskalender von Heimatstern.org angefertigt worden. Dort wurde sie dann an Heiligabend versteigert. Der Erlös von 222,22 Euro wird für Lebensmittel verwendet, damit Flüchtlinge und Kinder irgendwo auf der Welt (z.  B. in Syrien oder Afrika) überleben können. War uns eine große Ehre mit diesem liebenswerten Geschöpf einige Zeit verbracht zu haben! Tamara hat am 24. November Geburtstag. 

                                                        - ausgezogen - 

Böller

Der kleine Hund ist so eine richtig coole Socke!  Mittlerweile ist seine Geschichte auf dem Blog (Wie Böller zu seinem Namen kam). Böller hat einen hohen Niedlichkeitsfaktor - deshalb hat eine Familie ihn auch mal für die Kinder genommen. Das war toll - bis die Ferien vorbei waren und keiner mehr Zeit hatte. Danach wurde er ausgesetzt. Er hat am 16. November Geburtstag.

Schwanente

Schwanente kann sich nicht entscheiden, ob sie nun ein Schwan oder eine Ente ist. Aber eigentlich wäre sie am liebsten eine Friedenstaube. Auf Schwanente trifft der Ausspruch "lahme Ente" zu, denn sie hat nur einen Fuß (und Skoliose). Auch sonst ist sie etwas speziell.  Geburtstag hat Schwanente am 23. Oktober. 

Eulalia

eine wunderbare kleine Eule. Schon trockengefilzt war sie total schön zu spielen, nassgefilzt ist sie es immer noch, wenn auch nur für kleine Hände, da Eulalia kleinwüchsig ist. Eulalia hat am 8. November Geburtstag.

- ausgezogen - 

Paul Kong

Paul ist etwas speziell, eigentlich ist er etwas klein - aber die Hände sind ganz schön groß. Damit umarmt er gerne. Paul hat Spina Bifida (Foto ist in der Galerie auf der anderen Seite!). Leider wird gerne mal gehänselt, wenn die anderen mit ihm Ball spielen. Dann rufen die "Rattatazong, Rattatazong, hier kommt der Ballkong!". Wenn wir passende Räder bekommen, gibt es einen Rolli. Paul Kong hat am 15. Oktober Geburtstag.

Daffy Donky

Daffy ist ein richtiger kleiner Herzensbrecher! Weil er ziemlich vergesslich ist, hat er in einem Ohr einen Knoten. Seine zauselige Eselsmähne schüttelt er gerne etwas schwungvoll, weil er weiß: Damit bekommt er fast alles, was er will. Noch ein schmelzender Blick und fertig! Wie echte Esel hat er einen Aalstrich auf dem Rücken und einen Querstrich über der Schulter. 

Daffy Donky hat am 20. Oktober Geburtstag. 

Mäc

Leider hat die Mutter vom Schottischen Hochlandrind Mäc während der Trächtigkeit zu tief ins Whiskyglas geschaut. Deshalb hat Mäc FAS, das Fetale Alkohol Syndrom. Das Gesicht ist etwas flach, ein bisschen sieht man die Falte an den Augen und insgesamt ist er eher zierlich - aber auch für größere Hände zu spielen.  Mäc hat am 3. Oktober Geburtstag.

Uffwuff

Für Uffwuff ist das Leben oft anstrengend. Denn er ist herzkrank. Wenn er sich ein bisschen mehr anstrengen muss, dann ist das ganz schnell "uff...". Deshalb heißt er Uffwuff. Da sein Herz es trotz OP nicht schafft, den Körper richtig gut zu durchbluten, ist er an den Pfote und an dünneren Hautstellen wie den Augen bläulich. Außerdem friert er ganz schnell. Deshalb trägt er am liebsten seine Mütze und wenn es geht, eine Jacke. Eine ziemlich große OP-Narbe verläuft quer über das durch die graue Haut schimmernde Herz. Uffwuff lässt meistens den Kopf etwas hängen, ist aber trotz allem ein wundervoller WG-Mitbewohner mit ganz eigenem Charme. Sein Geburtstag ist am 20. September.

Brutzel

Brutzel ist unser immer gut gelauntes Schweinchen. Wobei es nicht selbstverständlich ist, dass Brutzel immer so gute Laune verbreitet und fröhlich ist, denn als kleines Schweinchen war er zu neugierig und ein Topf mit kochendem Wasser hat ihm eine Seite verbrüht. Das Ohr, die Wange, der Rücken, die (auf dem Bild linke) Pfote... alles wurde verbrüht. Zum Glück ist alles gut verheilt - aber dass etwas war, dass sieht man immer noch. Ein bisschen spürt man Narben und man sieht es an der Hautfarbe. Hier waren wir übrigens im Arche-Haustierpark der bedrohten Haustierrassen in Paaren-Glien und im Hintergrund liegen Husumer Landschweine. Auch Brutzel findet es toll, etwas zu unternehmen. Als schon etwas älteres Schwein ist Brutzel größer und auch von großen Händen gut zu spielen.  Brutzel hat am 16. September Geburtstag.

 

Rattatatte

Das zweite Filzviech. Rattatatte ist eine ziemlich neugierige und sehr nette Filzratte. Durch ihre massive Zahnfehlstellung hat sie ein paar Probleme zu sprechen und auch beim Essen krümelt sie ziemlich herum.  Als sie sich mal gegen Hänseleien gewehrt hat, gab es eine ziemliche Rauferei und danach war ihr Ohr kaputt. Rattatatte hat ein großes Herz und ist meistens ziemlich gut gelaunt. Zusammen mit Giraffnili, Brutzel und Uffwuff hat sie schon ein paar Abenteuer erlebt. Rattatatte ist auch eher etwas für kleine Hände und hat am 12. September Geburtstag.

Giraffnili

Giraffnili ist das erste Filzviech von mir überhaupt. Es sollte eigentlich ein Nilpferd werden und sah trocken gefilzt auch so aus - aber durch das Nassfilzen hat sich die ganze Form verändert und aus einem breiten, plumpen Nilpferd ist ein herzallerliebstes Giraffnili mit langem Hals geworden. 

Giraffnili hat eine Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte. Wenn ihr genauer schaut, seht ihr das ein bisschen an dem rosa Maul. Als Filzvieh ist es ein kleineres Exemplar das auch nur auf kleinere Hände passt.

Giraffnili hat am 10. September Geburtstag und ist sehr abenteuerlustig.

"Was machst du da???"

Demnächst an dieser Stelle: die MuTigerin! Die MuTigerin ist gerade in Arbeit, eine wie üblich spannende Sache, weil die Tiere ja selbst entscheiden, was sie werden und oft auch, was sie haben. MuTigerin ist deshalb mutig, weil sie ganz schön dick ist.  Dafür kann sie nichts. Nicht mal weniger fressen. Manchmal ist das eben so. Dann kann der Körper Dinge nicht, sosehr man sich auch wünschen würde, dass er sie könnte.